ÜBER UNS

HISTORIE

MAX FRANKE ist ein Familienunternehmen, das 1897 gegründet wurde. Schon damals wurden in den Banknotizen vermerkt, dass man mit MAX FRANKE "gute Geschäfte machen kann".

Seit 1920 wird das Unternehmen von der Familie Schilling geführt.

 

Früher war MAX FRANKE ein Handelsunternehmen für hochwertige Produkte aus der Glas- und Elektroindustrie.

Heute agiert MAX FRANKE als Leuchtenhersteller und gilt bundesweit als einer der ersten Adressen für professionelle Lichtplanung und moderne Beleuchtungskonzepte. 

UNSERE MOTIVATION

Sehr zufriedene Kunden sind das Ziel und der Maßstab für den Erfolg unserer Arbeit. Dazu tragen unsere motivierten und qualifizierten Mitarbeiter maßgeblich bei.

Licht ist unsere Leidenschaft!

Wir beschäftigen uns jeden Tag mit dem Thema Licht und entwickeln für jeden Kunden eine maßgeschneiderte und optimale Lösung.

Unsere Zusammenarbeit miteinander und mit unseren Kunden basiert auf Offenheit und Vertrauen.

FIRMENSITZ - POINT OF LIGHT

Unser Firmensitz ist der zentrale Ort, wo wir unsere neuen Ideen und Entwicklungen enstehen lassen.

Auf ca. 7.000 qm haben wir genug Platz für Lichtplanungen, Projektsteuerung, Einkauf, unser Lager, sowie die Produktion, Konstruktion und Lichtwerkstatt.

In unserem Showroom präsentieren wir unseren Kunden unsere individuell entwickelten Lichtkonzepte.

UNSERE ZIELE

Wir möchten der beste Ansprechpartner sein, wenn es um die Beleuchtung in Ihren Verkaufsräumen geht.

 

Wir entwickeln für jeden Kunden eine individuelle und optimale Lösung gemäß deren CI und Markenposition mit dem Ziel, die Marke emotional aufzuladen, Kunden in die Läden zu ziehen und sie zum Verweilen zu bewegen.

 

Wir beschäftigen uns jeden Tag  mit den Heraus-forderungen rund um das Thema Licht und finden neuartige, innovative Lösungen.
 

MAX FRANKE UND HETI

2001 hat Philipp Schilling den Rumpf der HETI im Hamburger Hafen entdeckt und den Verein „Freunde der Segelyacht HETI e. V.“ mit 12 Mitgliedern gegründet.

 

Der Verein hat die originalgetreue Restaurierung der HETI als Ausbildungsmaßnahme von „Jugend in Arbeit Hamburg e.V.“ auf der Jönk Werft finanziert und durchführen lassen.

 

Aktuelle Informationen zur HETI sind auf folgender Website zu finden: http://www.heti-12mr.de/